Coronavirus surgical mask doctor wearing face protective mask against corona virus banner panoramic medical professional preventive gear.

Informationen zum coronavirus

im Kreis Bergstraße

Informationen für Schülerinnen und Schüler

Informationen zu Schulthemen

Tagesaktuelle Informationen des Hessischen Kultusministeriums finden Sie hier: Aktuelle Informationen zu Corona


Telefonische Beratungsmöglichkeiten

Bürgertelefon des Landes Hessen

Telefon 0611 / 368 2368

Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Schulpsychologisches Beratungstelefon des Staatlichen Schulamts

Telefon 06252 / 996 4212

Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Informationen zum Umgang mit "Schnupfenkindern"

Informationen zu häufig gestellten Fragen

  • Allgemeine Informationen

    Die Links zu den jeweils gültigen Corona-Verordnungen finden Sie unter www.hessen.de
    Informationen des Hessischen Kultusministeriums zu Hygienemaßnahmen in den Schulen, Hinweise zum Umgang mit Homeschooling, dem Umfang der Beschulung usw. finden Sie hier: Infos des Hessischen Kultusministeriums zu Corona

  • Hygiene an Schulen

    Den Schulen wurde ein Kontingent an Masken durch das Land Hessen zur Verfügung gestellt. Zudem besteht für die Schulen die Möglichkeiten im Rahmen des ihnen zur Verfügung stehenden Schulträgerbudgets weitere Materialien nach individuellem Bedarf anzuschaffen.

    Eine Handdesinfektion ist nur dann notwendig, wenn Händewaschen mit Seife für 20-30 Sekunden nicht möglich ist. Zudem überwiegen bei der Benutzung von Desinfektionsmitteln klar die Nachteile, wie bspw. ausgeprägte Hautschäden insbesondere an Kinderhänden schon nach kurzer Nutzdauer sowie falsches Sicherheitsgefühl (Mittel beseitigen selbst bei völlig korrekter Anwendung nicht alle Keime und die Keimfreiheit ist nur bis zur nächsten Kontamination vorhanden.)

    Reinigung:

    Wir haben an den Schulen die bisherige Reinigung nach DIN 77400 erweitert, um den besonderen Gegebenheiten Rechnung zu tragen. Im Einzelnen werden in den Bereichen, in denen die Schüler Unterricht haben, die Kontaktflächen zusätzlich täglich gereinigt. Gleiches betrifft das Sekretariat, Lehrerzimmer und Schulleitungsbüros.

    Es wird darauf geachtet, dass sanitäres Verbrauchsmaterial täglich aufgefüllt wird.

    Bei der täglichen Reinigung wird insbesondere darauf geachtet, dass das Wischwasser und die Reinigungstücher mehrmals gewechselt werden. Die Reinigungstücher werden maschinell gewaschen. Das Waschen der Textilien erfolgt mit desinfizierendem Waschpulver.

    Alle Vorgaben des Verordnungsgebers, gemäß dem jeweils gültigen Hygieneplan, werden eingehalten. 

  • Schülerbeförderung

    Coronavirus-Schutzverordnung (vom 22. Juni 2021 – nach dem Stand 25. November 2021)

    - Auszug -

    Eine OP-Maske oder Schutzmaske der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar ohne Ausatemventil (medizinische Maske) ist in Fahrzeugen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs, des Gelegenheitsverkehrs nach § 46 Abs. 2 des Personenbeförderungsgesetzes, des freigestellten Schülerverkehrs, in Bürgerbussen (Ruftaxiangeboten) und in den dazugehörigen Zugangs- und Stationsgebäuden zu tragen.

    Die vorstehende Verpflichtung besteht nicht für

    • - Kinder unter 6 Jahren
    • - Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine medizinische Maske tragen können

    (Vgl. § 2 Absatz 1 Nr. 10 und Abs. 2 Nr. 1 und 2 der Verordnung zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV 2 (Coronavirus-Schutzverordnung – CoSchuV) vom 25. November 2021