Diese Seite drucken

Fahrgastbeirat

Über den Fahrgastbeirat des Kreises Bergstraße

 

Die Einrichtung eines Fahrgastbeirates für den Kreis Bergstraße wurde durch den Kreistag am 12. Dezember 2016 beschlossen. Im Juni 2017 wurden die Mitglieder des Fahrgastbeirates berufen. Die erste Sitzung fand am 05. September 2017 statt.


Dieses Gremium ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den Fahrgästen bzw. Fahrgastgruppen, dem Kreis Bergstraße als Aufgabenträger und dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) als beauftragte Aufgabenträgerorganisation mit der Aufgabe die Fahrgastinteressen durch Ideen, Kundenwünsche sowie Anregungen (Verbesserungsvorschläge) zur Weiterentwicklung des ÖPNV im Kreis Bergstraße einzubringen. Die Mitglieder werden frühzeitig in Planungen einbezogen und können so wichtige Impulse aus Fahrgastsicht liefern oder kritische Einwände anmerken.

 

Durch diesen gemeinsamen Dialog leisten die Fahrgastbeiräte einen wichtigen Beitrag, die Qualität des ÖPNV-Angebotes im Kreis Bergstraße kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.

 

In unregelmäßigen Abständen tagt das Gremium, dass sich aus Vertretern verschiedener Organisationen (Behindertenvertretung, Deutscher Gewerkschaftsbund, Fahrgastverband PRO BAHN Starkenburg, IG Pro Schiene Weschnitztal-Überwaldbahn, Kreiselternbeirat, Kreisschülerrat, Seniorenvertretung, Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN)), Privatpersonen sowie Vertretern des Kreises Bergstraße und der beauftragten Verkehrsunternehmen zusammensetzt.

 

Die ehrenamtlichen Mitglieder werden grundsätzlich für die Dauer einer Wahlperiode in das Gremium entsandt.

Derzeitiger Sprecher des Fahrgastbeirates ist Herr Peter Castellanos. Sein Stellvertreter ist Herr Peter Karb.

 

E-Mail versenden