Diese Seite drucken
 

Korruptionsprävention

Ihr/e Ansprechpartner/in: Telefon: E-Mail:
Frau Annette Ackermann +49 6252 15-5559 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details

Korruption in Verwaltungen ist ein zentrales Thema, da Korruptionsfälle erhebliche Folgen nach sich ziehen können. Neben finanziellen Schäden, die letztlich die Bürgerinnen und Bürger durch Steuern und Abgaben zahlen, verlieren die Bürgerinnen und Bürger ihr Vertrauen in die Politik und Verwaltung.

 

Aus diesem Grunde hat sich der Kreis Bergstraße entschieden, Maßnahmen zur Korruptionsprävention und -bekämpfung zu erarbeiten und diese kontinuierlich weiterzuentwickeln.

 

Das gesamte Aufgabengebiet ist einer Antikorruptionsstelle mit einem Antikorruptionsbeauftragten übertragen.

 

Als Beauftragte/r des Landrats hat der/die Anti-Korruptionsbeauftragte im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • unabhängiger Ansprechpartner/in bei Verdachtsfällen gegen Beschäftigte des Kreises
  • Beratung und Information der Dezernenten, Führungskräfte und Beschäftigten
  • Fortbildungen zum Thema Korruptionsprävention
  • Erarbeiten und Fortschreiben von Unterlagen (z.B. Dienstanweisung zur Korruptionsprävention, Leitfaden für Führungskräfte, Verhaltenskodex für Beschäftigte)
  • Mitwirkung bei der Fortschreibung von Vergaberichtlinien und anderen den Komplex der Korruptionsprävention tangierenden Anweisungen
  • Mitwirkung beim Aufbau und der Pflege von internen Kontrollmechanismen
  • Durchführung von Maßnahmen bei konkretem Korruptionsverdacht
  • Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft in allen Fragen der Korruptionsprävention und bei konkreten Verdachtsmomenten

 

Der/die Antikorruptionsbeauftragte ist neutrale/r Ansprechpartner/in für Beschäftigte des Kreises, Geschäftspartner und Bürgerinnen und Bürger.

 

Hinweise, Gespräche, E-Mails etc. werden diskret und vertraulich behandelt. Für die Kontaktaufnahme mit der Antikorruptionsstelle ist eine eigene E-Mail-Adresse (E-Mail versenden) eingerichtet. Die Mails unter dieser Adresse werden nur von der Antikorruptionsbeauftragten abgerufen.


Rechtsgrundlage?

Erlass des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport; Korruptionsvermeidung in hessischen Kommunalverwaltungen vom 15. Mai 2015 (Staatsanzeiger Nr. 24 / 2015, S. 630 f.)

 

Verwaltungsvorschriften für Beschäftigte des Landes über die Annahme von Belohnungen und Geschenken vom 13. Dezember 2017 (Staatsanzeiger Nr. 52 / 2017, S. 1497)