Frau im Rollstuhl wird von einem Mann auf einer Wiese geschoben

Teilhabe/ Behindertenbeauftragter

Teilhabe/Behindertenbeauftragter

Teilhabe

Es ist eine wichtige öffentliche Aufgabe, Menschen mit Behinderung die Teilhabe an allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu ermöglichen und ihre Rechte umzusetzen. Dies wird im Kreis Bergstraße über diverse Maßnahmen umgesetzt. Unter anderem widmen sich die Kreis-Teilhabe-Kommission (früher Kreis-Teilhabe-Konferenz) und der Behindertenbeauftragte des Kreises dieser Aufgabe.

Beauftragter für Menschen mit Behinderung

Als Behindertenbeauftragter fungiert Udo Dörsam. Sie erreichen Herrn Dörsam unter folgenden Kontaktdaten:

Udo Dörsam
Kettelerstraße 29
64646 Heppenheim
Telefon: +49 6252 15 - 5842
Telefax: +49 6252 15 - 5888
udo.doersam@kreis-bergstrasse.de

Die Kreis-Teilhabe-Kommission, die unter dem Vorsitz des Kreisbeigeordneten Karsten Krug arbeitet, hat sich zum Ziel gesetzt, das „Leitbild zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung im Kreis Bergstraße“ mit Leben zu füllen. Sie setzt sich aus zwei Mitgliedern des Kreisausschusses, 11 Kreistagsabgeordneten und 14 sachkundigen Einwohnern zusammen. Zu den beratenden Mitgliedern gehören darüber hinaus der Behindertenbeauftragte des Kreises, Vertreter des Staatlichen Schulamtes für den Kreis Bergstraße und den Odenwaldkreis, sowie weitere Vertreter von Behörden und Gruppierungen, die im Einzelfall hinzugezogen werden.

Mit Anliegen und Fragen zum Thema „Teilhabe“ wenden Sie sich bitte an das Büro des Kreisbeigeordneten Krug unter buero.krug@kreis-bergstrasse.de beziehungsweise der Telefonnummer 06252 / 15 – 9510.

EUTB Bergstraße - Teilhabeberatung

Die EUTB Bergstraße berät Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen, Mensche, die von Behinderung bedroht sind, aber auch Angehörige und Bezugspersonen.