Gänse auf der Wiese in Bewegung

Geflügelpest

Geflügelpest - Aviäre Influenza

Kreis Bergstraße – Aufhebung der geltenden Schutzmaßnahmen.

Da seit einigen Wochen keine weiteren Ausbrüche der Geflügelpest sowohl im Kreis Bergstraße als auch in Hessen aufgetreten sind und damit das Risiko der Einschleppung des Virus in Geflügelbeständen deutlich gesunken ist, hat der Kreis die Allgemeinverfügung vom 27.01.2022 (Aufstallungspflicht, Verbot der Durchführung von Veranstaltungen, auf denen Vögel gehandelt oder ausgestellt werden) aufgehoben.

Der letzte Ausbruch der Geflügelpest im Kreisgebiet wurde bei einer verendeten Möwe in Lampertheim am 02. März 2022 amtlich festgestellt.

Geflügel muss daher nach Bekanntgabe der Allgemeinverfügung zur Aufhebung nicht mehr in Ställen oder besonders geschützten Vorrichtungen untergebracht werden.

Das Risiko einer Ausbreitung von HPAIV H5 bei Wildvögeln sowie die Übertragung auf Geflügel und gehaltene Vögel in Deutschland besteht, wenn auch in abgeschwächter Form,  weiterhin. Es wird daher dringend empfohlen, Biosicherheitsmaßnahmen in den Geflügelhaltungen auf hohem Niveau zu halten und, wenn nötig, weiter zu verbessern.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Abteilung für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Kreises Bergstraße zu den üblichen Sprechzeiten gerne zur Verfügung.

Hahn mit 5 Hennen läuft frei auf Hof.


 


Keine Abteilungen gefunden.

Wichtige Informationen: