befahrene Autobahn aus Vogelperspektive

Straßeninfrastrukturprojekte

Straßeninfrastruktur im Kreis Bergstraße

Ein gut ausgebautes Straßennetz bildet das Rückgrat für die Mobilität im Kreis Bergstraße und stellt die Verbindung mit den umliegenden Metropolregionen sicher. Die Funktionsfähigkeit dieser Infrastruktur und ein zielgerichteter Aus- und Umbau mit Maß sind somit unerlässlich für die Region. Die Beseitigung von Engpässen, Lückenschlüsse und die Entlastung der Innenstädte vom PKW-Verkehr bilden nach wie vor die wichtigsten Maßnahmen. Hierbei wird es darauf ankommen im Sinne einer integrierten Verkehrsplanung - über alle Verkehrsträger - hinweg zielgerichtete Entscheidungen zu treffen und dabei auch den Blick auf das sich zunehmend veränderte Mobilitätsverhalten und die Elektromobilität zu richten.

Ein Beispiel ist der Baubeginn des B38a Ortsumgehung Mörlenbach. Die Wichtigkeit dieses Vorhabens für die Mobilität in der gesamten Region zwischen Bergstraße und Odenwald ist dabei immens. Über Grenzen des Landkreises hinweg wird die Umgehungsstraße für Pendler eine spürbare Zeitersparnis bringen. Die Verbindungen in Richtung der Ballungsräume werden für Unternehmen, deren Fachkräfte und Bewohner vor allem des Weschnitztals und der Überwaldregion deutlich verbessert. Neben den regionalen Effekten profitiert dabei auch die Gemeinde Mörlenbach. Hier fallen perspektivisch fast 70 Prozent der aktuellen Durchgangsverkehre weg. Dadurch bieten sich völlig neue Entwicklungs-möglichkeiten für das Zentrum der Gemeinde. Auch wenn sich der Ausbau aufgrund eines langen Rechtsstreits verzögerte und infolge der Corona-Krise letztlich weiter zu verzögern drohte gelang nach aktivem Einsatz des Landrates im Oktober 2020 der Spatenstich. 

2
true
Straßensperrung mit Warnlichtern

B38a Ortsumgehung Mörlenbach

Weitere Informationen rund um das Projekt bei Hessen Mobil

Mehr

Eine weitere wegweisende Maßnahme stellt die Südumfahrung des Lampertheimer Stadtteiles Rosengarten dar (B 47). Hier ist dringend eine Entlastung der Bürger herbeizuführen. Durch den Neubau der Ortsumgehung Rosengarten wird die Ortsdurchfahrt bis zu 80 % vom Verkehr entlastet, die Verkehrssicherheit erhöht und die Lärm- und Abgasimmission in der Ortslage spürbar minimiert. Dieser Sicherheit der Bürger und der Mehrwert dieses Vorhabens darf nicht durch lange Planungs- und Klageverfahren verspielt werden.  „Der Mensch hat ein Recht auf Schutz“ so der Landrat des Kreises Bergstraße, der sich auch im Falle der Ortsumfahrung Rosengarten deutlich dafür ausspricht, dass lange Planungsverfahren dringend zu entschlacken sind.

6
true

Südumfahrung Lampertheim-Rosengarten B 47

Weitere Informationen zu diesem Projekt bei Hessen Mobil

Mehr

Auch die Voraussetzungen für die Ortsumgehung der B38 zwischen Rimbach und Fürth-Lörzenbach sind auf den Weg gebracht. Derzeit laufen die Planungen durch Hessen Mobil um die infrastrukturelle Situation bei Rimbach und Fürth/Lörzenbach nachhaltig zu verbessern. Für das vier Kilometer lange Projekt stehen 34,6 Mio. Euro zur Verfügung. Die Kosten trägt dabei das Bundesland Hessen. Als ein weiteres Projekt steht an dieser Stelle auch die Planung einer Ortsumfahrung der Gemeinde Fürth an. Gemeinsam mit dem Ausbau der B38a sowie den noch geplanten Umgehung für Rimbach/Lörzenbach können die Maßnahmen eine große Wirkung für die Region entfalten.

Um die Nord-Süd-Anbindung des Kreises zu verbessern ist derzeit der sechsstreifige Ausbau der Bundesautobahn A67 geplant. Die Maßnahme wurde bereits im Bundesverkehrswegeplan aus dem Jahr 2016 in den vordringlichen Bedarf eingestuft um Engpässe zu beseitigen und das prognostizierte Verkehrsaufkommen abzuwickeln. Das Planverfahren befindet sich derzeit in der Vorbereitung und bedarf weitere Überprüfungen.

Aspekte des Klimaschutzes

Der Kreis Bergstraße hat sich im Rahmen seines Integrierten Klimaschutzkonzeptes (2021) auch dazu verpflichtet, zu überprüfen, inwieweit zukünftige Vorhaben den bisherigen Klima-, Naturschutz- und Mobilitätszielen gerecht werden und mit einem veränderten Mobilitätsverhalten vereinbar sind.

Kontakt

Keine Abteilungen gefunden.