Nahaufnahme zweier Hände, die an einem Laptop arbeiten

Erklärung zur Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für die unter der URL http://www.kreis-bergstrasse.de veröffentlichten Webseite des Kreises Bergstraße.

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 sind wir bemüht, unsere Websites und mobilen Anwendungen im Einklang mit den Bestimmungen des Hessisches Behinderten-Gleichstellungsgesetz (HessBGG) sowie der Hessischen Verordnung über barrierefreie Informationstechnik (HVBIT) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der HVBIT, die auf der Grundlage von §14 des HessBGG erlassen wurde. Der Kreis Bergstraße arbeitet daran, die Anforderungen an den jeweils gültigen Standards der Barrierefreiheit vollständig zu erfüllen.

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer im Zeitraum vom 19.11.2021 bis 22.11.2021 durchgeführten Selbstbewertung. Im Folgenden sind Inhalte und Funktionen aufgeführt, die dem derzeit noch nicht vollständig entsprechen. 

Unvereinbarkeit mit den Rechtsvorschriften zur Barrierefreiheit

Die nachstehend aufgeführten Inhalt sind nicht den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zur Barrierefreiheit vereinbar:

  • PDF-Dateien, die auf der Webseite zum Download angeboten werden
  • Inhalte in Leichter Sprache und Gebärdensprache sind nur an wenigen Stellen bzw. nicht vorhanden
  • die Alternativtexte für Bilder, Downloads und Links sind noch nicht überall hinterlegt

Unverhältnismäßige Belastung

Die Überarbeitung der zahlreichen nicht barrierefreien PDFs sind eine unverhältnismäßige Belastung gemäß §3 Absatz 5 HVBIT. Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne die von Ihnen benötigte Information in einer barrierearmen Version zur Verfügung. Dazu schreiben Sie bitte einfach eine Mail an team-buerger@kreis-bergstrasse.de.

Geplante Maßnahmen

Die Verbesserung der Barrierefreiheit als eine ständige Anpassung der Webseite sowohl von technischer als auch von redaktioneller Seite ist Teil der regelmäßigen Redaktionsarbeit.

  • die zum Download angebotenen PDF-Dateien sollen zunehmend barrierefrei gestaltet werden
  • Alternativtexte für Bilder, Downloads und Links sollen verbessert und ausbaut werden (dieses Ziel soll bis Ende 2022 erreicht sein)
  • Inhalte sollen zunehmend auch in leichter Sprache zur Verfügung gestellt werden

Datum der Erstellung der Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 23.11.2021 erstellt. Sie beruht auf einer  im Zeitraum vom 19.11.2021 bis 22.11.2021 durchgeführten Selbstbewertung.

Ansprechpartner bei Anmerkungen und Fragen zur digitalen Barrierefreiheit

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationen sprechen Sie unsere verantwortliche Kontaktperson an.

Ansprechperson Barrierefreiheit des Kreises Bergstraße:

Keine Mitarbeiter gefunden.

Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik

Wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, können Sie die Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik einschalten. Sie haben nach Ablauf einer Frist von sechs Wochen das Recht sich direkt an die Durchsetzungs- und Überwachungsstelle zu wenden. Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit der Träger diese beheben kann.

Durchsetzungs- und Überwachungsstelle Barrierefreie Informationstechnik

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Sitz: Regierungspräsidium Gießen

Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten

Landesbeauftragte für barrierefreie IT

Leiterin der Durchsetzungs- und Überwachungsstelle

Landgraf-Philipp-Platz 1-7

35390 Gießen

Telefon: +49 641 303 - 2901

E-Mail: Durchsetzungsstelle-LBIT@rpgi.hessen.de

Hilfsmittel

Die Homepage des Kreises Bergstraße verfügt über folgende Unterstützungsangebote:

  • Einige Downloads liegen in Übersetzungen in verschiedenen Sprachen
  • Einige Downloads liegen in Leichter Sprache vor.

Barriere melden