Coronavirus surgical mask doctor wearing face protective mask against corona virus banner panoramic medical professional preventive gear.

Informationen zum coronavirus

im Kreis Bergstraße

Aktuelle Coronazahlen und Informationen

Übersicht

Informationen zu Quarantäne und Kontaktnachverfolgung

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass eine Absonderungs-Pflicht auf Grundlage der aktuell gültigen hessischen Verordnungen automatisch und sofort nach Kenntnis über das positive Testergebnis und gegebenenfalls auch für Haushaltsangehörige besteht – eines Quarantäne-Bescheids oder eines entsprechenden Anrufs des Gesundheitsamtes bedarf es nicht. Die genauen rechtlichen Grundlagen und alle anderen relevanten Informationen finden sich auf der Homepage des Kreises.

Es wird zudem darum gebeten, dass positiv getestete Personen unverzüglich die eigenen Kontaktpersonen über das Testergebnis informieren. Diesen Personen wird die Durchführung eines Tests empfohlen, beim Auftreten oder Vorhandensein von Krankheitssymptome, sollte auf jeden Fall ein PCR-Test durchgeführt werden. Aufgrund der hohen Fallzahlen ist bezüglich der Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter aktuell eine Priorisierung auf die Infektionsfälle erforderlich, bei denen in besonderem Maße vulnerable Gruppen involviert sind. Sollte eine infizierte Person Kontakt insbesondere zu Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten oder Gesundheitseinrichtungen gehabt haben und noch nicht mit dem Gesundheitsamt im Austausch stehen, wird zudem um Kontaktaufnahme über das entsprechende Formular auf der Homepage gebeten.

Informationen zum Thema Corona & Impfen

Auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie verschiedene Videos und weitere Medien, die verständlich wichtige Infos zum Virus präsentieren und Tipps zum Umgang miteinander in schwierigen Zeiten geben. Diese Informationen sind auch in verschiedenen Sprachen erhältlich.

Aktuelle Informationen des Robert Koch-Instituts (RKI) finden Sie hier.

Informationen des Robert-Koch-Instituts und der Ständigen Impfkommission zum Thema „Corona und Impfen“ finden Sie hier.

Arztsuche und Coronatestverfahren

Hier können Sie einen Hausarzt finden, der Reiserückkehrer auf SARS-CoV-2 testet:

https://arztsuchehessen.de/

Allgemeine Erläuterungen zum Coronatest-Verfahren für Reiserückkehrende, Erziehende, Lehrkräfte:

https://www.kvhessen.de/coronatests/

Luca-App

Mit der LUCA-App oder dem LUCA-QR-Code-Schlüsselanhänger können Sie die Kontaktnachverfolgung unterstützen. Die LUCA-App ermöglicht im Infektionsfall eine sichere Kontaktdatenübermittlung an das Gesundheitsamt. Alle Infos zur LUCA-App finden Sie hier. Wer kein Smartphone benutzt, kann auch den Luca-App-Schlüsselanhänger verwenden. Diese sind das analoge Gegenstück zur Smartphone-App. Nutzerinnen und Nutzer dieser Anhänger müssen sich einmalig mit der Seriennummer ihres Luca-App-Schlüsselanhängers und ihren Kontaktinformationen auf der Registrierungs-Website (https://app.luca-app.de/registerBadge/) anmelden. Nach erfolgreicher Registrierung kann man mithilfe des QR-Codes auf den Schlüsselanhängern an jedem Luca-Standort einchecken.  Die Luca-App-Schlüsselanhänger werden den Bergsträßer Kommunen vom Kreis zur Verfügung stellen. Ab Montag, den 14.06.2021 sind diese dann über die Bürgerbüros in 21 sich beteiligenden Kommunen des Kreises kostenfrei erhältlich. Die genauen Ausgabetermine sind hier ersichtlich: 

Mehr

Forschungsprojekt zu Corona

Ein Forscherteam der SRH Hochschule Heidelberg untersucht die spezifischen Auswirkungen auf die kognitive Leistungsfähigkeit (z.B. Beeinträchtigungen des Arbeits- und Langzeitgedächtnisses sowie der exekutiven Funktionen) nach einer Corona-Infektion.   Für die Studie bittet die Hochschule um Teilnahme an einer Befragung. Der direkte Link zur Teilnahme ist: https://www.soscisurvey.de/CogniCovid19/   Weitere Informationen zur Studie (laufend aktualisiert) finden Sie hier: https://www.hochschule-heidelberg.de/projekte/fakultaet-fuer-angewandte-psychologie/covid19-studie/

Mehr

Verdienstausfallansprüche

Verdienstausfallansprüche nach dem Infektionsschutzgesetz aufgrund von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus
Aufgrund § 2 der Verordnung zur Bestimmung von Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG-ZustV) vom 12. Mai 2020 (GVBl. S. 314) wurde die Zuständigkeit für die Ansprüche nach den §§ 56 bis 58 IfSG, soweit diese Ansprüche aufgrund von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus entstehen, zentral und hessenweit dem Regierungspräsidium Darmstadt übertragen:

Mehr