Logo Zensus 2022

Zensus 2022

Der Zensus ist auch bekannt unter dem Namen „Volkszählung“. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2022 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird. Mit dem Zensus 2022 nimmt Deutschland an einer EU-weiten Zensusrunde teil, die seit 2011 alle zehn Jahre stattfinden soll. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der anstehende Zensus von 2021 in das Jahr 2022 verschoben.

Ausschließlich anonyme Daten

Alle Daten werden ausschließlich anonymisiert ausgewertet. Beim Zensus geht es nicht darum, etwas über die individuellen Lebensverhältnisse der Einwohnerinnen und Einwohner zu erfahren. Vielmehr bedeutet Statistik, dass Daten verallgemeinert, Summen gebildet und Durchschnitte berechnet werden – und gerade nicht der Einzelfall dargestellt wird. Ziel und Zweck des Zensus ist es ausschließlich, eine verlässliche Datenbasis für weitere Planungen zu erhalten. Die Ergebnisse des Zensus werden voraussichtlich ab Ende 2023 vorliegen.


Das Video ist auch in weiteren Sprachen verfügbar.

Wo kann ich mehr über den Zensus 2022 erfahren?

Alle Informationen zum Zensus 2022 erhalten Sie auf der Webseite www.zensus2022.de. Dort finden Sie unter anderem Informationen zu:

  • Nutzen & Notwendigkeit
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Was passiert mit den Ergebnissen des Zensus?
  • Wer führt den Zensus durch?
  • Wie funktioniert der Zensus?
  • Wie werden Ihre Zensus-Daten geschützt?
  • Wer wird beim Zensus befragt?
  • Muss ich mich aktiv zur Teilnahme am Zensus melden?
  • Wie funktioniert die Befragung?
  • Wie erfolgt die Befragung in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften?

Kontakt

Keine Abteilungen gefunden.

Ansprechpersonen

Keine Mitarbeiter gefunden.

Downloads

Interviewer gesucht! Interviewerin oder Interviewer werden für den Zensus 2022 gesucht

Der Kreis Bergstraße sucht Interviewerinnen und Interviewern für den Zensus 2022. 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Sie führen kurze persönliche Interviews mit den Auskunftspflichtigen durch. Hierzu suchen Sie die Ihnen zugewiesenen Anschriften im Vorfeld auf und kündigen sich schriftlich bei den Bürgerinnen und Bürgern an.
  • Zum angekündigten Termin stellen Sie vor Ort Fragen zur Person und ggf. weiteren Haushaltsmitgliedern und übergeben anschließend Online-Zugangsdaten für die Beantwortung weiterer Fragen.
  • Vor Beginn Ihrer Tätigkeit erhalten Sie eine eintägige Schulung und werden auf Ihre Aufgaben vorbereitet.

Was bieten wir Ihnen?

  • Ihre Tätigkeit erstreckt sich über maximal 12 Wochen und startet um den 15.05.2022. Sie können sich – abgesehen von einigen wenigen Regelungen – Ihre Zeit frei einteilen.
  • Ihr Engagement als Interviewerin oder Interviewer ist ehrenamtlich. Sie erhalten daher eine attraktive Aufwandsentschädigung.

Welche Voraussetzungen sollten Sie erfüllen?

  • Zuverlässigkeit und Genauigkeit 
  • Verschwiegenheit
  • Zeitliche Flexibilität und Mobilität
  • Sympathisches und freundliches Auftreten
  • Gute Deutschkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil)
  • Volljährigkeit

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

  • Wenn Sie uns als Interviewerin oder Interviewer beim Zensus 2022 unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an oben stehende Kontaktdaten.