Zeitungsstapel vor hellem Hintergrund

Wo Kinder in Vielfalt aufwachsen


Family with fresh homemade cucakes


Kreis Bergstraße (kb). Der Kreis Bergstraße unterstützt die Inklusion förderbedürftiger Kinder und hat dieses Ziel im Jahr 2020 auch in die „Satzung zur Förderung der Kindertagespflege im Kreis Bergstraße“ integriert.

Inzwischen bestehen vielfältige inklusive Betreuungsverhältnisse und Förderangebote im Kreis. So fand vor einiger Zeit bereits zum zweiten Mal die Fortbildungsveranstaltung für Kindertagespflegepersonen unter dem Titel „Inklusion – Vielfalt leben!“ statt. Insgesamt 19 Pflegepersonen erarbeiteten mit der Referentin Elke Meyer intensiv, wie das umfangreiche Thema der Inklusion in den Einrichtungen richtig angegangen und umgesetzt werden kann.

Dass das Thema sowohl bei Familien als auch Kindertagespflegepersonen auf großes Interesse stößt, ist verständlich, denn gerade für Kinder mit besonderen Bedürfnissen ist eine bedarfsgerechte und wohnortnahe Betreuung wichtig. Die Kindertagespflege bietet vor allem förderbedürftigen Kindern hierfür gute Rahmenbedingungen: Eine familienähnliche Betreuung in Kleingruppen sowie die begleitende Beratung durch zusätzlich qualifizierte Pfleger und Pflegerinnen ermöglicht es, jedes Kind entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse zu betreuen und zu fördern.

Eltern, die noch eine Kindertagespflegeperson für ihr Kind mit Förderbedarf suchen, eine Beratung oder Unterstützung bei der Antragsstellung benötigen, können Kontakt zum Fachdienst Kindertagespflege aufnehmen:

Fachdienst Kindertagespflege, jugendhilfe-kindertagepflege@kreis-bergstrasse.de oder unter der Telefonnummer 06252/15-5609.